df-dunkel-02

Neue CD, Live at Langenthal ab sofort erhältlich!!

27. Mai. 2015

Live-Aufnahme, Analog auf Band: “back to the roots”!

Im Herbst 2014 tourte der Schweizer Trompeter und Komponist Dani Felber mit seiner Big Band Explosion 2 Wochen durch die Schweiz und Deutschland.

Die internationale Besetzung von Felbers Big Band liest sich wie das „Who is Who“ der derzeit besten Big Band Jazzer der Welt. Sie bringen die Erfahrung aus der Zusammenarbeit mit Count Basie, Chick Corea, Paul Anka, Maynard Ferguson, Robbie Williams, Michael Bublé und vielen anderen mit.

Am 23. & 24. Oktober 2014 wurde an den Jazztagen in Langenthal eine Aufnahme der ausverkauften  Konzerte gemacht. Mit Tonmeister Moritz Wetter von den Hardstudios in Winterthur, hat Dani Felber schon 10 Alben aufgenommen - dieses soll eine ganz spezielles werden!

Dani Felber hat die neue Platte im alten Stil aufnehmen lassen, wie man so schön sagt: „back to the roots“ . Das Konzert wurde nur mit drei Mikrofonen direkt auf Band aufgezeichnet. Die hochwertige Studer A 812 Bandmaschine diente für diese Aufnahme während zwei Tagen als „Arbeitspferd“, welches die analogen Herzen höher schlagen liess!

Die Idee einer Analog-Aufnahme entstand in Köln, bei einem Freund von Felber, welcher über 5‘000 Vinyl-Platten besitzt – während 2 Tagen hörten sie verschiedenste Tondokumente und verglichen analog und digital. Danach ist für Dani Felber klar, er möchte eine analoge Live-Aufnahme mit einem unverwechselbaren Bandsound produzieren. Es  gibt keine digitalen Hilfsmittel zur Nachbearbeitung der Aufnahme, sondern eine authentische Wiedergabe mit Publikumsgeräuschen. Das Klang-Vergnügen, ist wärmer und dynamischer,  ein powergeladenes Big Band Erlebnis mit Live Atmosphäre für Zuhause….!

Das aktuelle Programm „ Swing is in“ ist sehr vielseitig und abwechslungsreich!  Die meisten Stücke stammen aus der Feder von Sammy Nestico und dem verstorbenen Frank Foster  mit beiden ist/war Dani Felber befreundet,  gleichzeitg sind sie auch Vorbilder und Mentoren führ ihn. Als Ergänzung im Programm, gehören auch die Kompositionen von Dani Felber, welche vom Publikum mit langem Applaus honoriert werden.

Big Band Explosion

Mit den Saxophonisten Brad Leali (New York) und Eric Marienthal (Los Angeles) – der eine hat bei Count Basie der andere mit Chic Corea und Robbie Williams gespielt – hat Felber absolute Spitzenmusiker in seiner Band vereint. In diesen Kreisen bewegt sich auch der italienische Ausnahme-Trompeter Andrea Tofanelli aus Pisa, der seinen Sound in die höchsten Höhen treibt und deshalb zuvor auch schon in den Big Bands von Maynard Ferguson und Paul Anka brilliert hat. Speziell erwähnen muss man natürlich auch Eddie Metz Jr. der in seiner langen Karriere bereits Trommeln und Becken bei in Band von Jimmy Dorsey, Count Basie und Ella Fitzgerald bearbeitet hat. Grundsätzlich muss man alle 17 Musiker aus acht verschiedenen Nationen einzeln hervor streichen, den sie alle gehören zur „ Créme de la Créme“ des Jazz.

Neben den Topsolisten aus den USA wird das Orchester von der stimmgewaltigen Sängerin Carmen Bradford (USA) und dem charismatischen Chris Murell (USA) ergänzt. Beide sind auf mehreren Alben von Count Basie zu hören, welche mit einem „Grammy“ ausgezeichnet wurden.

CD bestellen

Zurück